Manchmal muss man andere Wege gehen

_MG_0209kl

Es war schon lange überfällig…

Um 4:30 etwa machte ich mich mit Rucksack, Taschenlampe und Kamera auf den Weg..

Dunkel war es, anstrengend war es, manchmal auch ganz schön holprig, der nahende Sonnenaufgang war mein Antrieb, der Gipfel mein Ziel.

Es tut unheimlich gut über Grenzen zu gehen, Perspektiven zu ändern und sich den Kopf frei zu laufen.

Gämsen zu sehen, ein dunkler Husch einer Wildkatze, die große schwarze Wegschnecke in der Dunkelheit, die roten leuchtenden Spitzen der Berge im ersten Sonnenstrahl, die kleinen besonderen Dinge… Zu Wissen, dass es sich manchmal lohnt zu Kämpfen.

Über seine Grenzen zu gehen…  

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berge, Gedanken, Natur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Manchmal muss man andere Wege gehen

  1. mannisfotobude schreibt:

    darf ich fragen wo dieses Bild entstanden ist ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s