Tiere in Not – die Geschichte von Bonnie und Clyde

Bonnie und Clyde sind Nothilfekätzchen.

Clyde

Clyde

Bonnie

Bonnie

Sie wurden in einem Karton im Tierheim abgegeben.

Bonnie mußte 2 Wochen per Infusion ernährt werden und Clyde hatte so eine schwere Augenentzündung, dass noch nicht klar war, ob er sein rechtes Auge behalten konnte. Die beiden lebten 4 Wochen bei einer Tierärztin, sonst hätten sie keine Überlebenschance gehabt.

Jetzt sind sie etwa 4 1/2 –  5 Monate alt und haben schon kräftig zugelegt. Bonnie frißt alles was sich ihr in den Weg legt, sogar Kartoffeln und Clyde liebt Geflügel. Sein Auge konnte erhalten bleiben, aber es ist ohne Funktion.

Beide Miezen sind jetzt unsere Miniwollkatzen, sie stellen hier zwar alles auf den Kopf und lieben es Wolle zu klauen, am Kopf zu kuscheln und schnurren können sie besser als jeder Traktor. Sie sind so unheimlich dankbar…

Ich möchte alle Menschen bitten, bitte lasst die Katzen kastrieren oder kümmert Euch um sie, auch um die kleinen und verletzten Tiere. Sie haben es nicht verdient, dass sie mißhandelt oder einfach weggeschmissen werden. Wenn Ihr Euch selbst nicht kümmern könnt und verletzte Tiere findet, bitte bringt sie dahin, wo ihnen geholfen werden kann!!!

Ich möchte hier allen danken, die sich für Tiere einsetzen, egal ob sie hübsch oder häßlich sind, es sind Lebewesen!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Wollkatzen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s